SteuerINFO
  >>  Auch Verluste beim Verkauf „wertloser“ Aktien abziehbar   >>  Anschaffungsnahe Herstellungskosten auch bei ungeplanter Renovierung   >>  Aktienübertragung auf Kind und zeitnaher Weiterverkauf kann anzuerkennen sein
01.08.2018

VORSICHT


Pressemitteilungen 2018

12.07.2018 - BayLfSt

Das Bayerische Landesamt für Steuern warnt vor betrügerischen E-Mails

Aktuell werden wieder vermehrt gefälschte E-Mails versendet, in welchen als Absender das Bundesfinanzministerium genannt wird. Im Betreff wird die Erstattung eines Guthabens ("Ihre Steuerrückzahlung") angekündigt. Gleichzeitig erfolgt die Aufforderung, die Kontodaten online zu aktualisieren.

In den bisher bekannten Fällen wurden die Empfänger aufgefordert, ihre Kontoinformationen mittels eines in der Mail hinterlegten Links zu aktualisieren, da der Versuch einer Steuerrückzahlung fehlgeschlagen sei.

Dr. Roland Jüptner, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Steuern, weist darauf hin, dass die Steuerverwaltung niemals Informationen wie Steuernummer, Kontoverbindungen, Kreditkartennummern oder PIN per E-Mail anfordert.

Jüptner rät den Bürgern, niemals auf Links zu klicken oder Anhänge zu öffnen, von denen sie nicht sicher sind, dass sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen.


Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.