SteuerINFO
  >>  Auch Verluste beim Verkauf „wertloser“ Aktien abziehbar   >>  Anschaffungsnahe Herstellungskosten auch bei ungeplanter Renovierung   >>  Aktienübertragung auf Kind und zeitnaher Weiterverkauf kann anzuerkennen sein

SteuerINFO

26.10.2016

Schadsoftware in Bewerbungen

Die RAK hat bereits auf ihrer Homepage darauf hingewiesen, dass derzeit eine neue Masche der digitalen Erpressung kursiert. Ziel der kriminellen Absender ist es, den Computer der Kanzlei mit einer Schadsoftware zu infizieren und zur Entschlüsselung der Daten ein „Lösegeld“ zu for...


20.10.2016

Übernahme von Fortbildungskosten zählt nicht als Arbeitslohn

Kosten für die Weiterbildung von Arbeitnehmern, die der Arbeitgeber übernimmt, sind kein steuerpflichtiger Arbeitslohn. Die Fortbildung der Arbeitnehmer stehe im ganz überwiegenden eigenbetrieblichen Interesse, so das Finanzgericht Münster. FG Münster Urteil vom 09.08.2016 - ...


20.10.2016

Deutsche Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel unzulässig

Die in Deutschland geltende Preisbindung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten verstößt gegen Unionsrecht. Die Regelung könne den Zugang zum deutschen Markt für Erzeugnisse aus anderen Mitgliedstaaten erschweren. Der freie Warenverkehr werde dadurch in unzulässiger Weise bes...


19.10.2016

BFH: Aufwendungen für zugleich privat und beruflich veranlasste Feier teilweise absetzbar

Aufwendungen eines Arbeitnehmers für eine Feier aus beruflichem und privatem Anlass können hinsichtlich der Gäste aus dem beruflichen Umfeld als Werbungskosten abziehbar sein. Dies hat der Bundesfinanzhof mit Urteil vom 08.07.2015 entschieden (Az.: VI R 46/14).

Der ...


19.10.2016

„Tumormeldungen“ sind umsatzsteuerpflichtig

Werden sogenannte „Tumormeldungen“, die ein Arzt für ein Krebsregister erstellt, vergütet, sind diese Einkünfte umsatzsteuerpflichtig. Das hat der Bundesfinanzhof in einem aktuellen Urteil entschieden.
Eine reine Dokumentation erfordert nicht unbedingt die gutachterliche ode...


19.10.2016

Beitragsbemessungsgrenzen der Kranken- und Rentenversicherung steigen ab 2017

Wegen steigender Löhne und Gehälter in Deutschland ändern sich 2017 die Beitragsbemessungsgrenzen der Kranken- und Rentenversicherung. Wie die Bundesregierung am 12.10.2016 mitteilte, hat das Kabinett eine entsprechende Verordnung beschlossen. Danach steigt die neue monatliche Be...


19.10.2016

Praxiswagen: Entschädigung nach Unfall muss versteuert werden

Zahlt die Versicherung nach einem Unfall mit dem Praxiswagen eine Nutzungsausfallentschädigung, dann muss diese versteuert werden: Sie gilt als Betriebseinnahme, auch wenn der Unfall auf einer privaten Fahrt geschah.
Wird der Praxiswagen im Betriebsvermögen gehalten, dann zä...


19.10.2016

Zur „Abfärbung“ der Einkünfte einer Ärzte-GbR

Die Einkünfte einer Ärzte-GbR sind insgesamt solche aus Gewerbebetrieb, wenn die GbR auch Vergütungen aus ärztlichen Leistungen erzielt, die in nicht unerheblichem Umfang ohne leitende und eigenverantwortliche Beteiligung der Mitunternehmer-Gesellschafter erbracht werden.
Na...


22.12.2014

Minijobs: Bestandsschutz- und Übergangsregelungen laufen aus

Zum 1.1.2013 hat der Gesetzgeber die Verdienstgrenze für geringfügig entlohnte Beschäftigte auf monatlich 450 Euro angehoben. In diesem Zusammenhang verschoben sich auch die Verdienstgrenzen für versicherungspflichtige Beschäftigungen in der Gleitzone von ehemals 400,01 € bis 800...


22.12.2014

Freie Verpflegung als Sachbezug ab 1.1.2015

Erhalten Arbeitnehmer als Arbeitsentgelt Sachbezüge in Form von Verpflegung, richtet sich der Wert nach der Sachbezugsverordnung. Die sich aus der Sachbezugsverordnung ergebenden Werte werden in die Berechnung der Lohnsteuer und der Sozialversicherungsbeiträge einbezogen. ...


KONTAKT


ANFAHRT

Anfahrtsbeschreibung zur Steuerberatungsgesell-
schaft in Würzburg.

» mehr

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.